80 % der Bevölkerung beklagen Rückenbeschwerden. Core-Training mit seinen speziellen Techniken stärkt den Körperkern, also die tief liegenden Muskeln - vor allem die Bauch-, Rücken- und Beckenboden-Muskeln. Während die gerade Bauchmuskulatur die Wirbelsäule von vorn stabilisiert, übernehmen die schrägen Bauchmuskeln eine Zuggurtung und die tiefen Rückenmuskeln verbessern die Stabilität des Wirbelsegmentes. Zwerchfell und Beckenboden schließen den Raum zwischen Brustkorb und Becken. Das Core-Wirbelsäulen-Training stärkt die Rumpfmuskulatur gestärkt und stabilisiert den gesamten Körper. Gleichzeitig werden Flexibilität, Agilität und Beschleunigung trainiert. Es werden weniger einzelne Muskeln sondern vielmehr ganze Muskelschlingen trainiert.